Vor- und Nachteile der osteuropäischen Frauen

Deutsche und osteuropäische Frauen

Vermutlich wirst du, wenn du noch keine osteuropäische Frau gedatet hast, einfach davon ausgehen, dass es sich bei ihnen um Frauen handelt, wie bei deutschen Frauen eben auch. Doch mitnichten: wenn du eine osteuropäische Frau daten oder kennenlernen möchtest, solltest du nicht einfach blind an die Sache herangehen. Denn Frauen aus Russland, der Ukraine oder Polen ticken doch ein wenig anders als deutsche, österreichische oder schweizerische Frauen. Auf der einen Seite kann dies ziemlich prickelnd und aufregend sein, aber der anderen Seite jedoch auch anstrengend und aufregend und zwar mehr, als es für dich gesund sein könnte. Der nachfolgende Text möchte dir daher die Vor- aber auch Nachteile der osteuropäischen Frauen näherbringen.

Die Vorteile von osteuropäischen Frauen

(Natürliche) Schönheit

Es ist natürlich ein Trugschluss, dass westeuropäische Frauen nicht schön sind. Jedoch sind Frauen aus Osteuropa nochmals auf eine andere Art und Weise schön. Vielleicht liegt es an den Genen oder an ihrem Wissen, wie sie ihren Typ perfekt unterstreichen können, ohne in den Schminktopf gefallen zu sein. Was nicht bedeutet, dass sich osteuropäische Frauen nicht gerne schminken, ganz im Gegenteil. Auch in Bezug auf Mode unterscheiden sich die osteuropäischen Frauen von deutschen oder österreichischen Frauen. Während bei ihnen das Motto "praktisch" den Vorzug erhält, achten osteuropäische Frauen darauf, zu jedem Anlass gut gekleidet zu sein. Selbst Jeanshosen und Oberteile sind perfekt aufeinander abgestimmt, dennoch sieht es beinahe mühelos und ungezwungen aus, wenn sich eine osteuropäische Frau anzieht. Selten wirst du sie auch Zuhause in einer Jogginghose zu Gesicht bekommen, die Frauen legen sehr viel Wert auf gute Kleidung (was nicht bedeutet, dass sie Edelmarken shoppen) und auf ein stimmiges Gesamtbild.

Ein ordentliches Haus und gute Gastgeberin

Nicht umsonst sind die osteuropäischen Frauen für ihre Gastfreundschaft und Herzlichkeit bekannt und werden dafür sehr geschätzt. Ganz gleich, ob du Geburtstag hast oder ihr zusammen mit der Familie Weihnachten feiern möchtet, deine osteuropäische Partnerin wird garantiert ein leckeres Gericht oder sogar mehrere auf den Tisch zaubern. Zudem mögen es osteuropäische Frauen nicht, wenn sie ihre Gäste "unzufrieden" zurücklassen müssen. Ob nun ein zusätzlicher Essensnachschlag, ein leckerer Nachtisch oder einen Verdauungsschnaps- hier geht kein Gast unglücklich oder hungrig nach Hause. Zudem ist das Haus generell ein Ort, an dem du und Gäste sich wohlfühlen sollen. Daher legt die osteuropäische Frau auch sehr viel Wert auf Sauberkeit und Ordnung. Daher wirst du, wenn du mit einer Frau aus dem Osten zusammenwohnst, von diesen Eigenschaften profitieren und obendrein interessante Gerichte aus ihrer Heimat schmecken und erleben können.

Unabhängig, gebildet und Familiensinn

Osteuropäische Frauen sehen sich häufig dem Vorurteil ausgesetzt, dass sie dich als deutschen Mann nur "ausnutzen" möchten. Doch dem ist beileibe nicht so. Osteuropäische Frauen sind häufig sehr gebildet, gehen trotz Kinder häufig Vollzeit arbeiten, um die Familie zu ernähren, ebenso studieren sehr viele Frauen an den Universitäten ihres jeweiligen Landes. Insofern sind osteuropäische Frauen nicht hilflos und müssen "gerettet" werden, sie haben ihr eigenes Leben und ihren Beruf, wenn sie sich mit dir verabreden. Im Gegenzug zu westeuropäischen Frauen möchten osteuropäische Frauen dagegen sehr oft eine Familie gründen und Kinder bekommen. Für sie gehört es ganz selbstverständlich zur Lebensplanung hinzu und sie entscheiden sich weniger häufig gegen Kinder. In ihrem Weltbild lassen sich Familie, Kinder, ein liebevoller Ehemann und eine Berufstätigkeit miteinander vereinen. Die osteuropäischen Frauen sind wahre Familienmenschen und kümmern sich in der Regel sehr gerne um Kinder, auch wenn es nicht die eigenen sind. Wenn du also eine familienorientierte Frau suchst, bist du mit einer osteuropäischen Frau gut beraten.

Nachteile von osteuropäischen Frauen

Immer Stärke zeigen

Obwohl die meisten Frauen sehr unabhängig sind und auch ihr eigenes Geld verdienen, "suchen" osteuropäische Frauen bewusst (oder auch unterbewusst) nach einem wirklich starken Mann, zu dem sie aufschauen können, bzw. der sie stützt und beschützt. Bist du eher ein Mann der sensiblen Sorte und brauchst auch mal "eine Schulter zum Ausweinen", sollte es nicht zu oft vorkommen, denn zu "weiche" Männer sind für Osteuropäerinnen eher unattraktiv. Das bedeutet nicht, den unhöflichen Rüpel zu markieren, aber wenn du zu soft bist, wirst du für eine osteuropäische Frau wohl irgendwann langweilig werden.

Geschenke, Komplimente und Höflichkeiten

Einige Männer, die osteuropäische Frauen gedatet haben, werden dir natürlich von den oben erwähnten Vorzügen der Frauen erzählen. Doch während sich viele westdeutsche Frauen mit "weniger" zufriedengeben, erwarten osteuropäische Frauen hingegen mehr Aufmerksamkeit von dir. So ist es beispielsweise vollkommen selbstverständlich, einer Frau zum ersten Treffen eine Kleinigkeit mitzubringen, wie etwa Blumen, Pralinen oder Schokolade. Einerseits ist dieser "Wunsch" zwar verständlich, andererseits kannst du dich mit "falschen" Blumen und Schokolade auch direkt ins Aus schießen, wenn es der osteuropäischen Frau nicht gefällt. Darüber hinaus setzt die osteuropäische Frau mehr Höflichkeiten voraus, als es eine andere Frau tun würde. Während eine deutsche Frau sich amüsieren würde, wenn du ihr die Türe aufhältst, wird eine Ukrainerin oder Russin dir Minuspunkte geben, wenn du ihr die Türe nicht aufhältst oder der Frau den Stuhl zurechtrückst. Auch erwartet eine Frau aus dem Osten häufiger Geschenke oder Aufmerksamkeiten, als andere Frauen. Diese müssen nicht teuer sein, aber irgendwann wird sie verstimmt sein, wenn sie zu wenig Aufmerksamkeit von dir bekommt.

Auf Dauer sollte die Heirat folgen

Wenn du nur auf der Suche nach einem kurzen Abenteuer bist, solltest du dir eine osteuropäische Frau aus dem Kopf schlagen. Sie hält nicht wirklich etwas von Affären oder kurzlebigen Beziehungen, gerade wenn du ein Ausländer bist. Stattdessen wünscht sie sich sogar nach einer geraumen Zeit, dass du ihr selbstverständlich einen Antrag machst und zwar mit einem schönen Verlobungsring. Folgt die bekannte Frage auf Dauer nicht, wird sich die osteuropäische Frau fragen, ob sie dir nicht so wichtig ist und warum du sie nicht heiraten möchtest. Ebenso möchte die Frau die Hochzeit in der Regel größer und auch "schön" feiern, meist folgt nach dem Standesamt also noch eine kirchliche Trauung und eine rauschende Feier mit der Familie, vielen Freunden und Bekannten. Sei daher früh ehrlich, wenn du keine Hochzeit mit der Frau möchtest, um nicht unnötig ihre Zeit zu verschwenden.

Fazit zu osteuropäischen Frauen

Es kann überaus reizvoll sein, eine osteuropäische Frau zu daten, gerade weil sie dich mit ihrer natürlichen Schönheit, ihrem Sinn für Mode und Ästhetik wohl auf den ersten Blick umhauen wird. Hinzu kommt ihre Unabhängigkeit, der ganz eigene Charme und Humor der Dame, aber auch eine große Herzlichkeit und Freundlichkeit, auch wenn es um Gäste geht, die euch beide besuchen. Du möchtest gutes Essen und ein gemütliches Haus oder eine saubere Wohnung? Eine Osteuropäerin ist sehr ordentlich und wird dich sehr gerne mit leckerem Essen aus der Heimat verwöhnen. Auf der anderen Seite solltest du bedenken, dass die osteuropäischen Frauen sehr viel Wert auf Manieren und Aufmerksamkeiten im Alltag legen. Fühlen sie sich vernachlässigt oder haben das Gefühl, du interessierst dich nicht für sie, kann es schnell sehr ungemütlich werden.